Neuigkeiten

Ständchen und Auszeichnung für Musikredakteur Walter Dohr

Ehrungen/ Geburtstage

staendchen dohr 2016 redWalter Dohr ist zwar Rentner, aber ein vielbeschäftigter Mann, und so hatte die Chorgemeinschaft GERMANIA Siegburg erst bei ihrem Probenwochenende in Hennef Zeit, ihrem Mitglied mit einem Ständchen nachträglich zum 70. Geburtstag zu gratulieren. Vorsitzender Rainer Kliesch hob in seinen Dankesworten vor allem auf das im wahrsten Sinn des Wortes unbezahlbare Engagement Dohrs hin, der Proben, Ständchen und Konzerte der GERMANIA (und mittlerweile auch der Swingphonie) besucht und mit viel Fachwissen und Herzblut seine Eindrücke niederschreibt.

Weiterlesen …

Muss nur der Dirigent den Rhythmus kennen?

Proben

Probewochenende 2016 der GERMANIA

 

chorseminar hennef 03Das alljährliche Chorseminar der Chorgemeinschaft „Germania" Siegburg, nach Seminaren in Königswinter nun zum vierten Mal in der Aula der Sportschule Hennef unter der Leitung von Chorleiter Stefan Wurm durchgeführt, gab diesmal einen ausgezeichneten Einblick und wirklich lebendigen Anschauungsunterricht in die Stimmbildung, die unerlässliche Atemtechnik und andere Dinge, die die Lockerheit und die nötige Tonspannung beim Singen fördern. Der versierte Dirigent hatte dafür ganz besonders eine „Zwangspause" genutzt (die zum Singen vorgesehene Aula war noch nicht frei), so dass für den Chorvorsitzenden Rainer Kliesch noch Zeit war, Einzelheiten zum 125-jährigen Jubiläum der „Germania" im kommenden Jahr vorzustellen. Stefan Wurm legte alles darauf an, die ganze Körpermuskulatur (insbesondere die Zwerchfell- und Bauchmuskulatur) ganz gezielt zu aktivieren, zu entspannen und zu dehnen. Die Sänger arbeiteten eifrig mit, da sie längst wissen, dass man zum Singen nicht nur eingestimmt, sondern stimmlich temperiert sein muss. Augenzwinkernd meinte der Dirigent, dass man den „Tag der Deutschen Einheit" (fällt auf den Probetag der „Germania") auch ein wenig dazu nutzen soll, um sich die Liedtexte noch mehr zu verinnerlichen. Der Vorteil liegt dabei ganz klar auf der Hand! Man kann so besser den Dirigenten beim Singen im Auge behalten, und es macht obendrein auch einen viel besseren Eindruck auf das Publikum. Überdies praktizierte er Lippen- und Tonspannungsübungen, Umarmungen, Kieferwabbern, Schnüffeln, Gähnen und Strecken, um die Atmung zu lockern und zu intensivieren.

Weiterlesen …

Küsschen auf der Chorprobe . . . .?

Proben

samstag swing 01...die gibt es nicht, zumindest nicht beim Probensamstag der Swingphonie der GERMANIA mit der Gesanglehrerin und Stimmtrainerin Cordula Ledwoch. Wohl aber gab es „Luftküsschen" mit vorgestülpten Lippen mit dem Auftrag, dabei auf die Veränderung des Klangs eines bestimmten Tons zu achten.

Weiterlesen …

GERMANIA Siegburg mit Doppeldeckerbus zum „Auswärtsspiel" in die Eifel

Konzerte

hz 01 redMännerchor und Swingphonie gestalten Hochzeitsmesse

Wenn in Scheven (in der Nähe von Kall in der Eifel) eine Hochzeit stattfindet, „juckt" das normalerweise in der GERMANIA niemanden. Wenn aber der Bräutigam Sebastian Alioschat förderndes Mitglied der GERMANIA ist und seine Mutter überdies als Kassenwartin des Vereins fungiert, sieht das schon anders aus. Und so war es selbstverständlich, dass man beschloss, Sebastians Hochzeit mit Nadine Kurth in der Schevener Kirche musikalisch auszuschmücken.

Weiterlesen …

Grillbuffet mit Pflaumenkuchen

Ausflüge

wandertag 02Belohnung für fleißige Wanderer der Chorgemeinschaft GERMANIA Siegburg

Auch als die Wandergruppe der GERMANIA ihr „Marschtempo" beschleunigte, dem sich durch dunkle Wolken androhenden Gewitterschauer konnte sie nicht entkommen. Dabei hatte die Wanderung durch den Staatforst Lohmar und das Heidemoor des Naturschutzgebietes „Gagelstrauch/Stallberger Teiche" entgegen der Wettervorhersagen noch bei schönem Wetter begonnen. Aber die rund sechzig Mitglieder des Männerchores und der Swingphonie mit ihren Familien nahmen den warmen Guss gelassen, wartete doch im Reitsportzentrum Lohmar ein Grillbuffet mitsamt Pflaumenkuchen auf die Wanderer; und so konnte sich Wanderführer Klaus Gemünd „eingenässt",

Weiterlesen …

Lieder Songs Brass ... Folklore macht Spaß ...

Konzerte

flyer 2016 seite 1Herbstkonzert 2016

Das (einfache?) Volkslied als musikalisches Kunstwerk, Melodien von zauberhaftem Wohlklang, geschaffen von dem Sammler und Bearbeiter deutscher Volkslieder – Friedrich Silcher. Mit drei „Kostbarkeiten“ aus Silchers Feder eröffnet der Männerchor das heutige Konzert, um dann im bewussten Kontrast dazu neue, d.h. zeitgenössische Volksliedbearbeitungen zu interpretieren.

Weiterlesen …

Notiert 45 online

Notiert

Unsere neue Vereinszeitung "Notiert - Nr. 45" ist ab sofort auch online einsehbar:

notiert_44

Jetzt sogar zum online Durchblättern (Bild klicken)

Notiert 45 als PDF

Weiterlesen …

Konzertreise der GERMANIA in die „U-s-A" – Unser schönes Allgäu

Konzertreise

11Bürgermeister Franz Huhn als Überraschungsgast

Die GERMANIA ist wohlbehalten von ihrer sechstägigen Konzertreise in den Allgäu zurück. Chorsänger Udo Breuer, bekennender Allgäu-Fan, hatte ein Programm zusammengestellt, das trotz der vielen Chorauftritte (und der hierfür nötigen Proben) auch noch Zeit ließ für die touristische Eroberung dieses wunderschönen Landstriches. Bereits auf der Hinfahrt wurde Kloster Maulbronn (Weltkulturerbe) besichtigt, nach Bezug des Quartiers „Haus Zauberberg" in Pfronten schwärmte die rund einhundert Personen umfassende Reisegruppe in alle Himmelsrichtungen aus:

Weiterlesen …

GERMANIA vom 7. bis 12. Juni 2016 „on tour"

Konzertreise

kirche pfrontenKonzertreise in den schönen Allgäu

Mit zwei Bussen der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft starten am Dienstag, dem 7. Juni 2016, 105 Mitglieder der GERMANIA, darunter 40 Sänger, Richtung Süden nach Pfronten zu einer sechstägigen Konzertreise. Ihr Stammquartier, das „Haus Zauberberg" des Kolpingbundes, ist Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge ins schöne Allgäu. So ist eine Besichtigung von Kloster Ettal ebenso vorgesehen wie die des Passionsspielortes Oberammergau. Bereits auf der Hinfahrt kommt es zu einer Führung durch das UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn, in dem die Sänger zum ersten Mal ihre Stimmen erheben werden. Damit zeigt sich schon zu Beginn der Reise, dass der Schwerpunkt (wie bei allen Chorreisen) auf der musikalischen Präsentation des Chores liegt.

Weiterlesen …

GERMANIA als „Freudenspender" im Altenzentrum: Erinnerungen an die Jugendzeit

Konzerte

sereade 2016 01103jährige Pianistin mit Klaviersolo

Wenn die Sänger der Chorgemeinschaft GERMANIA zu ihrem „Gastspiel" im Festsaal des Altenzentrums Aufstellung nehmen, wartet auf sie eine erwartungsfrohe Zuhörerschaft. Auch bei der diesjährigen Serenade waren viele Heimbewohner erschienen und lauschten aufmerksam den alten deutschen Volksweisen und europäischen Liedsätzen. Wie jedes Jahr war auch Chorsolist Klaus Lüdke zur Stelle, und beim Vortrag seines Wanderliedes „Wem Gott will rechte Gunst erweisen" kamen Erinnerungen an die eigene Jugendzeit hoch, in der dieses Lied allgemeines Volksgut war.

Weiterlesen …